Restauration einer Epiphone DeLuxe mit der Seriennummer 52857 (Baujahr 1945)

Diese Epiphone DeLuxe wurde in den Epiphone Werken in New York im Jahr 1945 hergestellt. Neben der Emperor war die DeLuxe das Top-Modell von Epiphone.  Diese Gitarre demonstriert eindrucksvoll das hohe Niveau des Gitarrenbaus der 1940er Jahre in Amerika.

Neben einigen Rissen auf der Decke hatte sich an den F-Löchern und am Hals das Binding gelöst und musste gerichtet werden. Der Hals, der bereits einen justierbaren Halsstab aufweist, ist kerzengerade! Ebenfalls ist der Verbund Hals/Korpus und der Halswinkel auch nach so langer Zeit noch perfekt.

Die Hölzer haben eine edle Patina entwickelt, die unter einer neuen Schicht Nitrocelluloselack erhalten werden konnte.

Nun strahlt das über 70 Jahre alte Instrument wieder in seiner originalen Schönheit! Klanglich und bzgl. Bespielbarkeit setzt diese Epiphone DeLuxe Maßstäbe. Beides ist unglaublich gut.

Noch ein Wort zur Notwendigkeit von Restaurationen (dies wird oft kontrovers diskutiert):

Holz ist ein Naturstoff, der Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt und wieder abgibt. So hebt und senkt sich die Decke einer Archtop Jazzgitarre je nach Jahreszeit (justierbaren Brücke!). Mit den Jahren entstehen durch diese Prozesse Mikrorisse im Lack, die sich nach und nach vergrößern. Die Abnutzung beim Spielen und die Einwirkung von UV-Licht tun hier ihr Übriges. An die vom Lack ungeschützten Stellen gelangt jetzt Luftsauerstoff, vermehrt UV-Licht und Feuchtigkeit, auch vom Spieler. Die Folge ist, dass sich das Holz hässlich grau verfärbt – der Abbauprozess des Holzes setzt ein. Jeder kennt dies von frischem Holz, welches sich im Garten nach kurzer Zeit grau verfärbt, wenn es nicht durch einen Anstrich konserviert wurde. Somit dient eine Restauration eines Instrumentes aus Holz, bei der auch eine Überarbeitung des Lackes oder eine notwendige Neulackierung mitinbegriffen ist, neben der vollen Klangentfaltung auch der Erhaltung des Instrumentes. Bei Geigen und Celli, die über einen sehr langen Zeitraum erhalten wurden, erfolgen ebenfalls regelmäßige Überarbeitungen und Ausbesserungen des Lackes.

Somit ist die Restauration einer Gitarre ab einem gewissen Zeitpunkt unerlässlich, wenn man sein Instrument erhalten und an kommende Generationen weitergeben möchte.